Werte bewahren

Es sind Entscheidungen von großer Tragweite zu fällen, die das Leben elementar betreffen. Es bestehen nicht zu lösende Wertekonflikte, Konflikte des eigenen Gewissens. In diesen Fällen bietet das Klinische Ethikkomitee der Alexianer Krefeld GmbH seine Hilfe an. Wir unterstützen ratsuchende Personen in einer Konfliktsituation.

Ethikberatung im Krankenhaus ist ein Ansatz zur weiteren Verbesserung der Qualität in der Patientenversorgung. Unterschiedliche Wahrnehmungen führen zu Wertkonflikten und Unsicherheiten in der Behandlung. Patientinnen und Patienten gibt das Klinische Ethikkomitee zusätzliche Gewissheit, dass ethische Fragen in den Einrichtungen der Alexianer Krefeld GmbH ernst genommen werden. 

Welche Fragen können sich stellen?

  • Mein Angehöriger ist schwer krank, wird nicht mehr gesund, und ich glaube er leidet. Ich möchte ihm ein würdevolles Sterben ohne lebensverlängernde Maßnahmen ermöglichen. Ist das richtig?
  • Zwangsmaßnahmen entsprechen nicht unseren christlichen Werten der tätigen Nächstenliebe. An einem bestimmten Punkt müssen diese Maßnahmen sein, um die Patientinnen und Patienten vor allem vor sich selbst zu schützen. Was ist noch zu verantworten?
  • Mein Angehöriger hat eine Patientenverfügung. Seine kürzliche Äußerung in der Situation der schweren Erkrankung widerspricht jedoch den Inhalten dieser Verfügung. Was soll ich tun?
  • Die Angehörigen wünschen aus religiösen Gründen einen Verzicht auf Therapie. Kann ich dem entsprechen, obwohl es mit dieser Therapie größere Chancen auf eine Besserung gibt?

Das Klinische Ethikkomitee leistet Hilfe zur Orientierung, um in diesen Konfliktsituationen zu einer "guten" Entscheidung zu kommen. 

Wie läuft eine ethische Fallberatung durch das Klinische Ethikkomitee ab?

Eine Fallberatung wird in der Regel von mindestens drei auf diesem Gebiet geschulten Mitgliedern des Komitees durchgeführt. Sie stehen bei Anfragen aus den Einrichtungen der Alexianer Krefeld GmbH kurzfristig zur Beratung zur Verfügung. Ziel ist es, in schwierigen klinischen Situationen die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Dabei bemüht sich das Klinische Ethikkomitee um einen Konsens. Die Entscheidung verbleibt stets beim Behandlungsteam und den Patientinnen und Patienten und den Angehörigen oder Vertretern. 


nach oben