Neurologisch gut versorgt

Im Medizinischen Versorgungszentrum Tönisvorst behandeln wir neurologische Erkrankungen im ambulanten Rahmen. Wir behandeln Sie bei Verdacht auf Hirn- oder Nervenerkrankungen.

Gefühlsstörungen der Haut wie Kribbeln oder Taubheit, Bewegungsstörungen wie Zittern oder Muskelschwäche, Lähmungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Sprachstörungen, Schwindel, Schluckstörungen oder epileptische Anfälle, all diese Symptome können Grund für eine neurologische Erkrankung sein.

Behandlungsschwerpunkte:

Schlaganfall, Morbus Parkinson, Demenz, Multiple Sklerose und Epilepsie zählen zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen, die wir behandeln. Aber auch periphere Nervenengpasssyndrome, wie beispielsweise das Karpaltunnelsyndrom oder auch starke Kopfschmerzen, wie Migräne, gehören zu unseren Behandlungsschwerpunkten.

Schritt für Schritt der Erkrankung auf der Spur
Der erste Schritt ist die Anamnese, also die Fragen, die sich auf Ihre Beschwerden beziehen und die Sie zu uns geführt haben. Der zweite Schritt ist eine umfangreiche und gewissenhafte diagnostische Untersuchung. Im Anschluss daran erfolgt die gezielte Behandlung. 

Diagnostische Möglichkeiten:

  • EEG (Hirnstromuntersuchung)
  • EMG (Untersuchung der Muskulatur)
  • ENG (Elektroneurographie bzw. Nervenmessung)
  • AEP (akustisch evozierte Potentiale bz. Untersuchung der akustischen Leitungsbahnen)
  • ​​​​​​​VEP (visuell evozierte Potentiale bzw. Untersuchung der visuellen Leitungsbahnen)
  • Dopplersonographie (Ultraschall der hirnversorgenden Arterien)
  • SEP (Untersuchung der sensiblen Leitungsbahnen)
  • Spezielle Laboruntersuchungen
  • neuropsychologische Untersuchungen, insbesondere zur Frühdiagnostik und Verlaufsuntersuchung bei Demenzerkrankungen)

An wen richtet sich unser Versorgungsangebot?

Unser Angebot richtet sich an Patientinnen und Patienten aller Kassen, Privatversicherte und Selbstzahler. Mitgebracht werden muss nur die Krankenkassenkarte.

Für uns wichtig: Vernetzte Zusammenarbeit

Wir arbeiten mit Hausärzten und Hausärztinnen, Internisten und Internistinnen, spezialisierten Fachärzten und Fachärztinnen zusammen und kooperieren mit Krankenhäusern, um unsere Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen. 



nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.