Professor Luther unter den Besten bei der Behandlung von Beingefäßen und der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK)

Das umfassend gefäßmedizinisch qualifizierte Ärzteteam steht für eine Patientenversorgung aus einer Hand. Rechts im Bild Professor Dr. Dr. Bernd Luther, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie.

, Krankenhaus Maria-Hilf Krefeld

Laut einer vom Focus-Magazin in Auftrag gegebenen Vergleichsstudie zum Themenfeld der Diabetes-Erkrankung und deren Folgekomplikationen ist Professor Dr. Dr. Bernd Luther, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie des Krankenhauses Maria-Hilf Krefeld, einer der 113 deutschlandweit besten Medizinern auf dem Gebiet der Behandlung von Erkrankungen der Beingefäße und speziell der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK).

Professor Luther sagt: „Die Durchblutungsstörungen der Becken- und Beingefäße können wir hier im Krankenhaus Maria-Hilf mit dem gesamten Spektrum der minimal-invasiven endovaskulären Methoden behandeln. Wir legen dabei Wert darauf, dass die Ärzte der Klinik für Gefäßchirurgie ein Expertenteam mit umfassendem gefäßchirurgischem Know-how bilden, um dem Patienten in möglichst allen Fragestellungen zur Seite stehen zu können.“

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.