Neujahrskonzert - Krankenhaus-Cafeteria proppenvoll

Jazz „at its best“ im Café am Park des Krankenhauses Maria-Hilf. V. l. n. r.: Michael Diefenbach, Stefan Effenberger, Frank Brägelmann und Dirk Bassenge sind „Heartattack“.

, Krankenhaus Maria-Hilf Krefeld

Zum Neujahrskonzert 2020 des Alexianer-Kulturprogramms zog die Soul- und Jazzband „Heartattack“ zahlreiches Publikum an

Das Café am Park des Krankenhauses Maria-Hilf war bis fast auf den letzten Platz gefüllt. Circa 60 bis 80 Gäste erlebten in gemütlicher Atmosphäre und bei Kaffee und Kuchen ein begeisterndes Jazz- und Soulkonzert der Band „Heartattack“. Der Name war gottlob nicht Programm, zielt aber auf die Profession von drei der vier Musiker um Frontmann Frank Brägelmann: Fachärzte für Kardiologie. In Herzensangelegenheiten sind die hervorragend ausgebildeten und sich blind verstehenden erfahrenen Jazzer eben auch musikalisch unterwegs. Die Jazz- und Soulstandards von Al Jarreau, Michael Brecker und Chick Corea kamen an. Denn das Publikum dankte es mit viel Applaus.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.