Leistungsangebote

In unserem Wundzentrum beginnen wir zunächst mit einer sehr genauen Anamnese (Patientenbefragung). Dabei fragen wir Sie nach früheren Geschwüren, einer bekannten peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, Krampfaderleiden, tiefer Beinvenenthrombose, zurückliegenden arteriellen oder venösen Operationen und bisherigen Therapiemaßnahmen. 

Im Anschluss daran findet die klinische Untersuchung statt. Dabei verschaffen sich unsere Ärztinnen und Ärzte erst einmal einen ersten Eindruck, denn Aussehen und Lokalisation der Wunde spielen dabei eine wesentliche Rolle. Zur weiteren Diagnostik bei Gefäßverschlüssen wenden wir Duplex- oder Doppler-Ultraschalluntersuchung an. Sie geben uns Informationen über die Venendynamik und die Lokalisation von Verengungen oder Verschlüssen der Beinarterien.

  • Bein- und Fußwunden bei Venenschwäche (chronisch-venöser Insuffizienz), Durchblutungsstörung (periphere arterielle Verschlusserkrankung - pAVK), Schwäche der Lymphgefäße (Lymphödem)
  • Diabetisches Fußsyndrom bei Nervenschäden (Polyneuropathie) und Durchblutungsstörung sowie Blutzucker-Einstellung bei Typ 1 und Typ 2 - Diabetikern
  • Druckgeschwüre (Dekubitus)
  • Nicht abheilende postoperative Wunden

nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.