Ambulant versorgt

Wenn eine ambulante Behandlung nicht mehr ausreicht, eine vollstationäre Behandlung jedoch noch nicht oder nicht mehr erforderlich ist, bieten wir ein speziell auf Sie abgestimmtes Therapieprogramm in unserer Tagesklinik an.

Am Anfang der Behandlung steht eine umfassende Diagnostik und eine auf Sie individuell angepasste Therapie. Zu dieser gehört neben der eventuell notwendigen medikamentösen Behandlung die intensive Psychotherapie. Wichtig ist uns, dass Sie lernen, mit Ihrer Erkrankung umzugehen.

Sechs bis acht Wochen

sollten Sie einkalkulieren für die Aufenthaltsdauer in unserer Psychiatrisch-psychotherapeutischen Tagesklinik. Es gibt aber keine feste Regel. Die Behandlung erfolgt so lange, bis Sie wieder belastbar sind und Ihren Alltag bewältigen können. 

Das Besondere an der Behandlung in der Tagesklinik

Sie kommen morgens zur Therapie in die Tagesklinik, leben aber zu Hause. Dadurch ist es für Sie einfacher neue Lebens- und Bewältigungsstrategien zu erlernen, in Ihrem sozialen Umfeld zielorientiert anzuwenden und zu festigen. Dies ist für viele Menschen eine große Erleichterung und Hilfe zum Wiedererlangen ihrer Fähigkeiten.

Wir unterstützen Sie bei folgenden Dingen:

  • neue Lebens- und Bewältigungsstrategien zu üben und zu lernen
  • berufliche und private Perspektiven zu schaffen
  • einen strukturierten Tagesablauf wieder zu finden und dadurch stabiler zu werden
  • Gespräche mit dem Partner und der Familie zu führen

Wie können Sie unser Angebot in Anspruch nehmen?

In der Regel haben Sie bereits ein Gespräch mit Ihrem Haus- oder Facharzt geführt, der die tagesklinische Behandlung empfohlen hat. Oft besteht bereits eine ambulante psychotherapeutische Vorbehandlung. In unserer telefonischen Sprechstunde können Sie alle Fragen klären. Bitte rufen Sie uns.


nach oben