Gesundheit stärken

Rehabilitation lässt sich mit "Wiederherstellung" übersetzen. Die Expertinnen und Experten in unseren Rehabilitationskliniken für Abhängigkeitserkrankungen, Geriatrie, Neurologie und Psychotraumatologie unterstützen Sie, die Folgen Ihrer Erkrankung zu bewältigen. Wir unterstützen Sie dabei, dass Sie soweit wie möglich wieder am sozialen, kulturellen und beruflichen Leben teilnehmen können.

Rehabilitationskliniken zertifiziert

Seit 2015 sind unsere stationären und ambulanten Rehabilitationskliniken zertifiziert nach QReha.

QReha ist ein von der BAR - Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation - anerkanntes Qualitätsmanagement-Verfahren, das sich an der DIN ISO 9001 orientiert

Hier können Sie die Zertifikate downloaden:
Zentrum für ambulante neurologische Rehabilitation
Rehabilitationsklinik für Psychotraumatologie
Rehabilitationsklinik für Abhängigkeitserkrankungen

Vor der Behandlung beurteilen die Ärztinnen und Ärzte unserer Schwerpunkt-Rehakliniken, wie sich Ihre Erkrankung auf Körperfunktionen, Aktivitäten und Teilhabe auswirkt. Anschließend definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele der Rehabilitation - was möchten Sie erreichen und was sollte aus ärztlich-therapeutischer Sicht erreicht werden.  

Welche Ziele könnten dies sein?

Als körperliche Ziele sollen zum Beispiel Ihre Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft verbessert oder ganz wieder hergestellt werden. Zu den Aktivitätszielen gehören, die Mobilität und die Fähigkeiten Aktivitäten des täglichen Lebens durchführen zu können. Dazu gehören beispielsweise die morgendliche und abendliche Körperhygiene, das Essenzubereiten und auch die täglichen Arbeiten im Haushalt. Sofern Sie noch berufstätig sind, sollte Ihr Ziel sein, wieder Ihrer Beschäftigung nachgehen zu können. Besonders wichtig ist, dass Sie lernen mit Ihrer Erkrankung umzugehen, um sie so besser bewältigen können, diese Ziele nennen wir psychosoziale Ziele. 

Ambulante rehabilitative Therapien können wie ein Medikament von der Ärztin und Arzt verordnet werden. Die Übernahme der Kosten für eine stationäre, teilstationäre oder ganztägig ambulante Rehabilitation müssen vor der Behandlung beantragt werden. Ihr Haus- oder Facharzt unterstützt Sie gern dabei. Selbstverständlich können Sie sich auch gern mit uns in Verbindung setzten bei zusätzlichen Fragen rund um Ihre Rehabilitation. 

Welche Formen der Rehabilitation gibt es?

In der Neurologie bieten wir während der akutstationären Behandlung die sogenannte neurologische Frührehabilitation an. 

Die klassische Anschlussheilbehandlung in einer unserer spezialisierten Rehabilitationskliniken findet in der Regel direkt nach der Akutbehandlung im Krankenhaus statt.


nach oben