Sensibel und genau hinschauen

Unser Ziel und unsere Aufgabe ist es, für unsere Patientinnen und Patienten das Risiko von Krankenhausinfektionen zu minimieren und zu vermeiden. Aus diesem Grund nehmen wir die Hygiene in all unseren Einrichtungen der Alexianer Region Krefeld / Tönisvorst sehr ernst.

Dafür arbeitet ein kompetentes Team aus erfahrenen Klinikern, Fachärztinnen und Fachärzten, Hygienefachkräften und Hygienebeauftragten in der Pflege nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir wollen nicht nur die gesetzlichen Forderungen erfüllen, sondern den hohen Hygienestandard unseres Hauses immer weiter verbessern. Bitte sprechen Sie uns jederzeit an bei Fragen zum Krankenhaus-Hygienestandard unserer Häuser. Wir möchten, dass Sie sich in unseren Krankenhäusern in Krefeld und Tönisvorst stets gut aufgehoben und sicher fühlen. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung - Lob und Kritik

Zu den Aufgaben der Krankenhaushygiene gehören:

  • Identifikation von Krankenhausinfektionen
  • Qualitätskontrolle, indem bestimmte resistente Erreger erfasst, überwacht und bewertet werden (Surveillance-Untersuchungen)
  • Vorbeugung (Prävention) von Infektionsübertragungen
  • Aufklärungen von Infektionshäufungen und Ausbruchuntersuchungen
  • Maßnahmen bei Infektionen durch Kontrollprogramme
  • Regelmäßige Teilnahme an klinischen Teambesprechungen
  • Kontakt zu Funktions- und übergreifenden Bereichen
  • Regelmäßige Krankenhaus-Hygienevisiten der einzelnen Kliniken und Abteilungen
  • Mitwirkung bei der Auswahl hygienerelevanter Produkte und Beteiligung bei der Bau-, Einrichtungs- und Funktionsplanung
  • Erstellung von Krankenhaushygiene- und Desinfektionsplänen
  • Fort- und Weiterbildung

Mitglied in dezentralen Fachgremien

Die Alexianer Region Krefeld, mit ihren Betriebsstätten in Krefeld und Tönisvorst, ist seit 2010 Mitglied in einem regionalen Netzwerk (MRE-Netzwerk), das aus einem Arbeitskreis unterschiedlicher Partner aus dem Gesundheitswesen besteht. Hier finden regelmäßig Treffen zum Thema der allgemeinen Infektionsvorbeugung und zur Entwicklung von Strategien zur Bekämpfung multiresistenter Erreger (MRE) statt. Darüber hinaus findet ein regelmäßiger Austausch mit Fachgesellschaften zum Thema Krankenhaushygiene statt. 

  • Prof. Dr. med. Hans-Jürgen von Giesen, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Neurologie 
  • PD Dr. med. Roland Schulze-Röbbecke, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin 
  • Peter Glöckner, Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention 
  • Jessica Gröschel, Hygienefachkraft in Weiterbildung 
  • Ärztliche Hygienebeauftragte der Krankenhäuser 
  • Pflegerische Hygienebeauftragte der Krankenhäuser

nach oben