Respekt in Krefeld

Das Thema Respekt beschäftigt Krefeld: Ob die Pflegekräfte im Krankenhaus, die Busfahrer im Stadtgebiet, die Feuerwehr beim Einsatz oder die Tierpfleger im Zoo.

„Wir alle wünschen uns ein respektvolles Miteinander in Krefeld und möchten dazu motivieren, sich aktiv für mehr Respekt einzusetzen“, sagte Oberbürgermeister Frank Meyer während der Auftaktveranstaltung im Zoo Krefeld. Die Kampagne „Respekt in Krefeld“ riefen 19 Institutio​nen aus Krefeld ins Leben, darunter Stadtverwaltung, Polizei, Feuerwehr, SWK, Krefeld Pin​guine, Zoo, verschiedene Krankenhäuser und Unternehmen der chemischen Industrie. Inzwischen sind weitere Institutionen hinzugekommen. 

 

Am 11. Januar 2020 veranstaltete die Alexianer Krefeld GmbH einen großen Informationstag: „Respekt – Der Kitt für ein friedliches und gesundes Miteinander“. Es ging dabei um die Perspektive der Psychologie und Soziologie: Was ist das Wesen respektvollen bzw. respektlosen Verhaltens? Was kann ich vorbeugend und deeskalierend tun? Spannende Vorträge, eine lebendige Podiumsdiskussion und eine humorvoll emotionsgeladene Vorstellung des Kreschtheaters Krefeld rundeten das Leitthema „Respekt“ dieses Tages ab.  Mehr dazu lesen Sie in der Pressemitteilung zum Infotag.

Auch die Alexianer waren in den Adventstagen auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt unterwegs, um „Respekt“-Schokotäfelchen zu verteilen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Frank Jezierski, Pressesprecher der Alexianer Krefeld GmbH, sagt: „Die Stimmung bei den Menschen war größtenteils gelöst und adventlich freundlich. Es gab sehr gute, hoffnungsvolle Gespräche.“

 

 

 

Zu den 19 Gründungsmitgliedern der Kampagne „Respekt in Krefeld“ sind der Kommunalbetrieb Krefeld und die Caritas Krefeld hinzugekommen. Herzlich willkommen. Jetzt sind es 21!

In der "Woche des Respekts" vom 14. bis 22. September 2019 fand im Foyer des Krankenhauses Maria-​Hilf in Krefeld eine Ausstellung der Bildkampagne "Respekt in Krefeld" statt. Was bedeutet "Respekt" für die 19 Initiatoren dieser Kampagne? Die Ausstellung zeigte alle O-​Töne. Für einen persönlichen Austausch standen Mitarbeiter der Alexianer am 18.09.2019, dem "Tag des Respekts", in der Zeit von 14.00 bis 15.00 Uhr im Foyer des Krankenhauses zur Verfügung.

Pressemitteilung zum Tag des Respekts im Krankenhaus Maria-Hilf Krefeld.

Was heißt Respekt eigentlich für Sie? Respekt bedeutet unter anderem Erfahrungsaustausch: Unter dem Hashtag #respektinkrefeld sind alle Krefelder dazu eingeladen, mitzuteilen, was Respekt für sie bedeutet. Regelmäßige Veranstaltungen und Aktionstage begleiten diese Kampagne zudem. Wer sich den Alexianern dazu mitteilen möchte, kann dies gerne unter info(at)alexianer-krefeld.de tun, am besten mit dem Stichwort „Respekt-Kampagne“ im Betreff.

Das Thema Respekt beschäftigt Krefeld: Ob die Pflegekräfte im Krankenhaus, die Busfahrer im Stadtgebiet, die Feuerwehr beim Einsatz oder die Tierpfleger im Zoo. "Wir alle wünschen uns ein respektvolles Miteinander in Krefeld und möchten dazu motivieren, sich aktiv für mehr Respekt einzusetzen“, sagte Oberbürgermeister Frank Meyer während der Auftaktveranstaltung im Zoo Krefeld. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie in unserer Pressemitteilung zur Auftaktveranstaltung oder schauen Sie sich doch einmal das Video zur Auftaktveranstaltung an.

19 Krefelder Firmen und Institutionen haben die Kampagne ins Leben gerufen:  Agentur für Arbeit Krefeld, Alexianer Krefeld Krankenhaus Maria-​Hilf, Amtsgericht Krefeld, CHEMPARK, Evonik, Feuerwehr Krefeld, Hauptzollamt Krefeld, Helios Klinikum Krefeld, Hochschule Niederrhein, IHK Mittlerer Niederrhein, Klinik Königshof, Krefeld Pinguine, Landgericht Krefeld, Malteser Krankenhaus, Polizei Krefeld, Staatsanwaltschaft Krefeld, Stadt Krefeld, SWK Stadtwerke Krefeld, Zoo Krefeld.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.