Unterstützen und beraten

Durch unsere Beratung und Unterstützung wird vieles einfacher. Nutzen Sie für Ihre pflegerischen und sozialen Belange das Know-how unserer Fachkräfte aus Pflegeüberleitung und Sozialdienst. Die Pflegeüberleitung im Krankenhaus Maria-Hilf verbindet die stationäre mit der ambulanten Pflege. 

Pflegeüberleitung

Bereits zu Beginn des Krankenhausaufenthaltes erfasst die Fachkraft für Pflegeüberleitung die pflegerische Situation des Patienten. Dies geschieht, um nach der Entlassung aus dem Krankenbett die Qualität der Pflege sicherzustellen. Die Fachkraft für Pflegeüberleitung erstellt mit Ihnen und Ihren Angehörigen individuelle Hilfepläne und leitet bei Bedarf erforderliche Maßnahmen für die ambulante Pflege ein.

  • ambulante Pflege
  • ambulante Pflegedienste
  • Tagespflege
  • ambulante Palliativpflege
  • ambulante Intensivpflege und ambulanter Hospizdienst
  • rechtzeitige Organisation von Hilfsmitteln (z. B. Gehhilfe, Toilettenstuhl)
  • Vorsorgevollmachten
  • Hospiz
  • Kurzzeit- und Heimpflege
  • Pflegeversicherung und ihre Leistungen
  • Hauspflegekurse für pflegende Angehörige
  • Pflegetraining für pflegende Angehörige
  • Behandlungspflege
  • Verordnung häuslicher Pflege über den Hausarzt
  • unterstützende Dienste (z. B. Hausnotruf) Beratungsstellen (z. B. Alten-, Pflegeberatung)

Sozialdienst

Der Sozialdienst unseres Krankenhauses gibt fachliche Hilfen bei persönlichen und sozialen Problemen und ergänzt damit die ärztliche und pflegerische Versorgung. Wenn Sie es wünschen, ermittelt die Sozialarbeiterin gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen die entstehenden Belastungen und versucht, diese aufzufangen und kooperativ zu lösen. Hierzu arbeitet der Sozialdienst mit den in Betracht kommenden Fachdiensten, auch außerhalb des Krankenhauses, zusammen.

  • Vorsorgevollmachten
  • rechtliche Betreuung
  • Pflege-, Kranken- und Rentenversicherung
  • Schwerbehindertenrecht
  • Sozialhilfeangelegenheiten
  • Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen
  • Tumorerkrankung
  • Familienkonflikte
  • Alkohol- und Drogenabhängigkeit
  • Wohnungslosigkeit

Wir unterstützen Sie auch nach dem stationären Aufenthalt in unseren Krankenhäusern

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeüberleitung und des Sozialdienstes beraten und informieren direkt am Krankenbett oder im Büro. Bitte wenden Sie sich zur Kontaktaufnahme an das Stationspersonal und vereinbaren Sie einen Termin.

Ergänzende Angebote nach dem stationären Aufenthalt in unseren Krankenhäusern


nach oben