Leistungangebote

In unserem Department für Unfallchirurgie am Krankenhaus Maria-Hilf in Tönisvorst bieten wir eine präzise Diagnose und kompetente unfallchirurgische Therapie. Wir behandeln Erkrankungen des gesamten Skeletts, der Gelenke und Bänder. 

Die angewandten modernen minimal-invasiven Technologien sorgen besonders bei Gelenkoperationen für schmerzarme Eingriffe und kurze Heilungsdauer.

Bei einem Knochenbruch sollte der Körperteil mit dem Bruch so wenig wie möglich weiter belastet oder bewegt werden. In der Abteilung für Unfallchirurgie stehen wir Ihnen fachkompetent zur Seite:

  • Röntgen/Frakturdiagnostik
  • Konservative Therapie
  • Osteosynthesen
  • Kindliche Frakturen
  • Frakturen im Erwachsenenalter
  • Alterstraumatologie
  • Behandlung von Verletzungsfolgen (Knochenentzündungen, Pseudarthrosen)
  • Konservative Therapie von Becken- und Wirbelsäulenfrakturen

Gelenkspiegelungen (Arthroskopien) sind schonende minimal-invasive diagnostische Verfahren. Einige Verletzungen und degenerative Erkrankungen lassen sich teilweise durch Gelenkspiegelungen behandeln, die entweder ambulant oder mit kurzem stationärem Aufenthalt durchgeführt werden können: 

  • Knie-, Schulter-, Ellenbogen - und Sprunggelenk
  • Kreuzbandchirurgie 

Bei einer Osteoporose kommt es zu einer zunehmenden Verminderung der Knochenmasse. Dadurch erhöht sich das Risiko für Frakturen deutlich. Der Name Osteoporose leitet sich vom griechischen "osteo" für Knochen und "poros" für die Pore, das Loch ab - übersetzt bedeutet dies "poröser Knochen". Da unser Körper von den Knochen bzw. dem Skelett gehalten wird, bietet ein schwacher Knochen nur wenig Halt. Wenn mit zunehmendem Alter die Knochensubstanz zu stark abnimmt, steigt das Risiko eines Knochenbruchs. Starke Schmerzen, Bewegungseinschränkung und Behinderung sind oft die Folge.

Risikofaktoren für die Osteoporose sind:

  • Hohes Lebensalter
  • Frauen nach den Wechseljahren (Menopause)
  • Frauen mit früher Menopause
  • Kortisontherapie
  • Übermäßiger Alkoholkonsum und Nikotin
  • Fehlernährung
  • Bewegungsmangel
  • Untergewicht

Welche Symptome auftreten und wie die Therapie aussieht können wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch mitteilen. Vereinbaren Sie einen Termin. 


nach oben