Chirurgisch gut versorgt

In der Klinik für Allgemeinchirurgie behandeln wir Leistenbrüche, Nabel-, Narben- und Zwerchfellbrüche. Außerdem gehören zu unserem Spektrum die Venenchirurgie, die Weichteilchirurgie und koloproktologische Eingriffe. 

Das Team der Klinik für Allgemeinchirurgie zeigt seine Stärken bei einer Vielzahl operativer Eingriffe. Dabei spielen schonende Operationstechniken eine zentrale Rolle. Der Einsatz minimal-invasiver Verfahren (Schlüsselloch-Chirurgie) gehört bei uns zum Standard.  

Zu unseren Schwerpunkten in Tönisvorst gehören:

  • Weichteilchirurgie (Entfernen von Tumoren im Bereich der Haut und Unterhaut)
  • Hernienchirurgie (Leistenbruch, Nabelbruch oder Narbenbruch)
  • Proktologische Eingriffe (Behandlung von Hämorrhoiden, Analfissuren und Fisteln mit konservativen und operativen Verfahren)
  • Portimplantationen, wenn zur Behandlung ein oftmaliger Zugang zum Venensystem notwendig ist
  • Venenchirurgie (Krampfadern)

17 Prozent

aller Deutschen leiden an fortgeschrittenen Venenkrankheiten. Somit zählen Venenerkrankungen in Deutschland zu den großen Volkskrankheiten. 

Quelle: Bonner Venenstudie in 2003

Vom kosmetischen Problem zur Krankheit - Krampfadern

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung von Krampfadern (Varizen). Bei Besenreiser und Krampfadern am Bein geht es nicht nur um Schönheit und Ästhetik: Im Laufe der Zeit können sie sich zu einem echten medizinischen Problem entwickeln. Neben Veränderungen der Haut und hartnäckigen Geschwüren, kann eine weitere Komplikation auch ein Blutgerinnsel sein. Umso wichtiger ist es, bei Auffälligkeiten direkt den Arzt aufzusuchen. Kaveh Oskoui ist unser Spezialist auf diesem Gebiet. 

Hand in Hand mit weiteren Experten

Die Kliniken für Allgemeinchirurgie und die Unfallchirurgie des Tönisvorster Krankenhauses Maria-Hilf stellen die chirurgische Grundversorgung in der Region sicher. Beide Kliniken sind ein wichtiges Bindeglied zu den chirurgischen Spezialkliniken im Krankenhaus Maria-Hilf in Krefeld. Bei komplizierten Befunden arbeiten unsere Experten Hand in Hand. Ganz im Sinne unserer Patientinnen und Patienten. 


nach oben