Sprechstunde für die Frau

Die Alexianer Ambulanz für gynäkologische Psychotherapie und Psychosomatik bietet therapeutische Hilfe bei psychischen Beschwerden mit körperlichen Auswirkungen. Die Ambulanz ist Teil unserer Klinik für psychosomatische Medizin und Teil des Zentrums für Psychotraumatologie.

Wir möchten Sie als Frau in jeder Lebenphase und Situation unterstützen.

Dr. med. Julia Trifyllis, Ärztliche Leitung Sprechstunde für die Frau

Gerne helfen wir Ihnen in unserer Ambulanz für gynäkologische Psychosomatik und Psychotherapie weiter. Melden Sie sich gern zu unserer Sprechstunde an. 

Therapeutische Hilfe für Frauen mit gynäkologischen und psychischen Beschwerden

Unterschiedliche weibliche Lebensphasen und -situationen (Pubertät, Zyklus der Frau, Zeit der Familienplanung und -erfüllung, Wechseljahre) haben großen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen. Die gynäkologische Psychosomatik und Psychotherapie befasst sich mit Erkrankungen, die den Körper und die Seele gleichzeitig betreffen. 

Oft sind auch angespannte Situationen in Beruf und Familie verantwortlich für körperliches oder seelisches Unwohlsein. Genauso können Trennungs- und Trauersituationen großen Einfluss auf die Gesundheit haben. 

Viele Frauen reagieren auf gynäkolische Diagnosen, wie Brustkrebs oder Erkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke mit psychischen Symptomen. Depressive Verstimmungen, Angstzustände, Schlaflosigkeit und Zukunftsängste können auftreten. 

Körper und Seele betrachten wir gemeinsam

Wir nehmen uns in solchen Situationen Zeit für die Frauen und betrachten Körper und Seele als Einheit. 

Bei den sorgfältigen Diagnosen, die in unserer Ambulanz erstellt werden, kommt unser Wissen aus der Frauenheilkunde und Geburtshilfe genauso zum Tragen, wie unsere Erkenntnisse aus der Psychosomatik und Psychotherapie. 

Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen.

Oscar Wilde (1854 - 1900)

Zusammenarbeit mit weiteren Expertinnen und Experten

Besonderen Wert legen wir auf die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten.


nach oben