Zentrum für Alterstraumatologie

Im Zentrum für Alterstraumatologie sind neben Orthopäden und Unfallchirurgen auch internistische Fachärzte und weitere Spezialisten für unsere Patienten direkt vor Ort aktiv.

Sie kümmern sich nach der Operation gemeinsam um den Gesamtzustand des Patienten, seine Genesung und vor allem um die rasche Wiedererlangung der Mobilität.

Orthopädie und Unfallchirurgie

Viele Krankheiten und Verletzungen der Knochen und Gelenke treten im Alter verstärkt auf. Dazu zählen Knochenbrüche, Hüftoperationen, Gelenkprothesen, Osteoporose, um nur einige zu nennen.

Es ist wichtig, diese Krankheiten und Verletzungen so schnell und sicher wie möglich zu behandeln. Da der Organismus älterer Menschen nicht mehr so widerstandsfähig ist wie in jungen Jahren, können orthopädische Standardoperationen Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Um diesem entgegenzuwirken, haben wir das Zentrum für Alterstraumatologie gegründet. Denn unser Ziel ist es, dass unsere Patienten so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen.

 

Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

Das besondere Angebot unseres Zentrums für Alterstraumatologie ist die geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung. Was steckt dahinter? Auch wenn mehrerer Krankheiten gleichzeitig behandelt werden, setzt die Rehabilitation möglichst früh ein. Denn wir wollen, dass unsere Patienten wieder schnell fit und aktiv werden.

Wir beginnen die rehabilitativen Maßnahmen so früh wie möglich und setzen sie kontinuierlich fort. Gleichzeitig behandeln wir eventuell bestehende internistische Erkrankungen, wie zum Beispiel einen Bluthochdruck oder eine Zuckerkrankheit. Hierzu haben wir eine speziell ausgestattete Station innerhalb des Krankenhauses. Ziel der Frührehabilitation ist es, Ihre Selbstständigkeit (wie zum Beispiel beim Gehen oder bei der Körperpflege) zu erhalten oder wiederherzustellen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Behandlung dauert mindestens 14 Tage. Das hat den Vorteil, dass durch die frühzeitig einsetzenden rehabilitativen Maßnahmen in vielen Fällen eine Pflegebedürftigkeit verhindert werden kann.

Wer trägt die Kosten der Behandlung?

Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse. Eine Genehmigung vorab ist nicht nötig.

Kompetente Krankenpflege

Oft sind Pflegekräfte die ersten Ansprechpartner für Patienten, wenn es um die Sorgen und Nöte des Alltags geht. Auch diese Informationen fließen ein in unser ganzheitliches Behandlungskonzept. Unsere Pflegekräfte im Zentrum für Alterstraumatologie sind im Umgang mit älteren Menschen speziell geschult. Sie können sicher sein, dass alle Krankenpfleger/in, die Sie betreuen, immer umfassend über Ihren Gesundheitszustand informiert sind.

Akademisches Lehrkrankenhaus

Durchstarten als Mediziner - PJ im Krankenhaus Maria-Hilf

Hier informieren: Öffnet externen Link in neuem FensterPraktisches Jahr für Mediziner

Leitung

Chefarzt

Dr. med. Andreas H. Leischker, M. A.
Facharzt für Innere Medizin - Schwerpunkt Gesamte Innere Medizin,
Notfallmedizin, Sportmedizin, Physikalische Therapie, Klinische Geriatrie, Naturheilverfahren und Qualitätsmanagement, Palliativmedizin, Physikalische Therapie und Balneologie

Opens internal link in current windowWeiterbildungsbefugnisse zur Facharztausbildung

Sekretariat

Stephanie Pilz

T (02151) 334-1211
F (02151) 334-551210
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

Sprechstunden

nach telefonischer Voranmeldung

Qualität & Transparenz