Alexianer Schlaganfall-Zentrum

 

Im Alexianer Schlaganfall-Zentrum der Klinik für Neurologie am Krankenhaus Maria-Hilf in Krefeld stehen ein multiprofessionelles Team und modernste Medizintechnik für eine optimierte Therapie und Verlaufskontrolle bei Hirninfarkt und Hirnschlag bereit.

Die Erstbehandlung des Schlaganfalls ist von weitreichender Bedeutung. Dabei sind Qualität und Zeitpunkt der Therapie entscheidend. Jährlich behandeln wir rund 600 Schlaganfall-Patienten. Das Schlaganfall-Zentrum ist eingebunden in die Klinik für Neurologie und verfügt über sechs Betten mit automatischer Monitorüberwachung sämtlicher Vitalfunktionen der Patienten.

 

Diagnostik

Innerhalb kurzer Zeit werden bei den Patienten alle erforderlichen Untersuchungen wie bildgebende Verfahren zur Untersuchung des Gehirns mit Computer- und Kernspintomographie, Ultraschalldiagnostik der hirnversorgenden Gefäße und gezielte Herzuntersuchungen durchgeführt. 

 

Therapie

Bei Schlaganfallpatienten, die mit schweren Ausfällen innerhalb der ersten viereinhalb Stunden eingeliefert werden, wird bislang die sogenannte Lysetherapie durchgeführt. Dabei wird der Blutpfropf, der eine Ader im Gehirn verschließt, medikamentös aufgelöst. Mit dieser Therapie gelingt es, bei einem großen Teil der Patienten das durch den Schlaganfall hervorgerufene Defizit deutlich zu verbessern. In der Regel ist diese Therapieform ausreichend.

Ist das Gerinnsel aber zu groß oder aber in bestimmten, durch die Diagnostik definierten Gefäßen lokalisiert, kann mit Hilfe einer Kathetertechnik bei Schlaganfallpatienten das Blutgerinnsel (Blutpfropf) mechanisch entfernt werden. Bei diesem speziellen Verfahren wird ein Mikrokatheter von der Leiste aus in das Gefäß geschoben und das Blutgerinnsel abgesaugt.

Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Düsseldorf

Bei diesem speziellen Verfahren, das erfahrenen Spezialisten vorbehalten ist, arbeiten wir seit Jahren eng und vertrauensvoll mit der neuroradiologischen Abteilung des Universitätsklinikums Düsseldorf (Prof. Dr. B. Turowski) zusammen. Das Universitätsklinikum in Düsseldorf setzt dieses Verfahren seit vielen Jahren mit dementsprechender Expertise ein. Hier steht ein Team von sechs speziell ausgebildeten und langjährigen Mitarbeitern - 24 Stunden täglich an sieben Tagen in der Woche - zur Behandlung bereit. So können wir allen unseren Patienten die bestmögliche Behandlung eines Schlaganfall bieten.

 

 

Anschlussbehandlung in der Neurologischen Frührehabilitation

Die neurologische Frührehabilitation beginnt mit dem stationären Aufenthalt im Krankenhaus. Entscheidend für eine erfolgreiche Rehabilitation bei schweren neurologischen Defiziten ist die koordinierte Zusammenarbeit eines multiprofessionellen Teams.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformieren Sie sich

 Öffnet internen Link im aktuellen FensterAufnahme-Antrag Phase B 

Zentrum für ambulante neurologische Rehabilitation

Vielfältige Formen von Bewegungseinschränkungen, Empfindungs- und Sprachstörungen sind oftmals Störungen oder gar Ausfall von Funktionen des Nervensystems. 
Opens internal link in current windowInformieren Sie sich

Vorsorge in der Neurologischen Gefässambulanz

Intensive ambulante Versorgung für schlaganfallgefährdete Patienten: Die ständige Überwachung und schnelle Versorgung von komplexen Erkrankungen der hirnversorgenden Arterien ist von zentraler Bedeutung bei der Prophylaxe von Schlaganfällen.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformieren Sie sich

Zertifizierte Qualität

Das Alexianer Schlaganfall-Zentrum ist zertifiziert und arbeitet nach dem Qualitätsstandard der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft 

Öffnet externen Link in neuem FensterInformieren Sie sich

Leitung

Leitender Arzt des Alexianer Schlaganfall-Zentrums
Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie

Dr. med. Jens-Holger Moll

Facharzt für Neurologie

Opens internal link in current windowWeiterbildungsbefugnisse zur Facharztausbildung

Sekretariat

Hanna Wefers
T (02151) 334-7197
F (02151) 334-1245
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

 

Notfall Schlaganfall?

Wir sind 24h für Sie erreichbar durch kontinuierliche Arztpräsenz

T (02151) 334-7333

Ärztlicher Direktor

"Die Qualität der Erstversorgung von Schlaganfallpatienten ist für den positiven Therapieverlauf ganz entscheidend."