Pressemitteilungen

Weihnachten im Krankenhaus Maria-Hilf

  • Das Team des hauswirtschaftlichen Dienstes kümmert sich liebevoll um die Weihnachtsdekoration im Krankenhaus Maria-Hilf.
14.12.17, Krefeld

Den Patienten soll die schwere Zeit, nicht bei der Familie sein zu können, so leicht wie möglich gemacht werden

 

Die Advents- und besonders die Weihnachtstage sind für viele Menschen eine schöne Zeit, geprägt von Traditionen und der Gemeinsamkeit mit der Familie und Freunden. Da ist der Aufenthalt im Krankenhaus – eh` schon schwer – noch viel schwerer zu verkraften, wenn er über die Weihnachtstage sein muss.

Im Krankenhaus Maria-Hilf Krefeld werden deshalb die Patienten, bei denen das möglich ist, so zur stationären Behandlung aufgenommen, dass sie an den Festtagen zu Hause sein können. Den Patienten, die dann noch diese Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, wollen die Pflegekräfte, so gut es geht, Weihnachten ans Krankenbett bringen.

Das beginnt bereits mit dem Ausschmücken der Stationen. Da gehen Pflege- und Wirtschaftsdienst Hand in Hand, mit adventlich-weihnachtlicher Dekoration gemütliches Wohlbehangen zu erzeugen. Das zieht sich im Prinzip über alle Stationen. Da das Stationspersonal die Gestaltung nach eigenem Geschmack beeinflussen kann, ist die Gestaltung jeder Station ein wenig anders. Je nach Platz und Vorlieben hängen Zweige an Fenstern und Wänden, sind Weihnachtsbäume aufgestellt, hängen bunte Kugeln an Weihnachtsgestecken und vieles mehr. Gerade bei den Fachgebieten mit längerer Verweildauer befinden sich auch mehr Patienten über Weihnachten auf der Station. Das ist zum Beispiel in der Klinik für Geriatrie so. Hier singen dann auch mitunter die Pflegekräfte mit den Patienten Weihnachtslieder. Die diensthabenden Stationsmitarbeiter sind gewissermaßen in einer ähnlichen Situation wie die Patienten und möchten sich vor allem an Heiligabend mit den Patienten gemeinsam in „Feststimmung“ bringen.

Alle Patienten erhalten aus der Küche eine „süße“ Aufmerksamkeit, ein Tütchen mit Gebäck und Schokolade. Denn wer lässt sich nicht gerne zu Weihnachten etwas schenken? Auch werden zu den Feiertagen von der Krankenhausküche passende Speisen zubereitet, die es nicht jeden Tag gibt. Gerade die alleinstehenden Patienten, die keinen Besuch bekommen, sind dankbar für diese kleinen Gesten.

Weil die Weihnachtstage im Krankenhaus sowieso viel ruhiger sind, können sich die Krankenschwestern und Krankenpfleger mehr Zeit für die Patenten nehmen. Das genießen beide Seiten.

Pressekontakt:

Alexianer Krefeld GmbH
Frank Jezierski
Pressereferent
Telefon: 02151-3343060
Fax: 02151-334555102
E-Mail: frank.jezierski@alexianer.de

« zurück